Folgen

Weitere Informationen zu Video- und Audiodetails.

In der Detailansicht werden die mit Ihrem Gerät kompatiblen Formate und Einstellungen angezeigt.

Videodetails

Videodetails steuert die Einstellungen für Videodateien.

  • Format steuert den Dateityp. Nur Dateitypen, die auf dem ausgewählten Gerät wiedergegeben werden können, sind hier verfügbar.
  • Qualität definiert die Detailebene im Video, die sich direkt auf die Größe der Ausgabedatei auswirkt. Durch die Einstellung "Automatisch" wird die Qualitätsstufe der Quelldatei beibehalten. Die Auswahl einer hohen Qualität führt zu einer größeren Datei. Die Auswahl einer niedrigen Qualität führt zu einem weniger detaillierten Foto und einer kleineren Datei.
  • Auflösung bedeutet die Breite und Höhe eines Video-Foto. Die Einstellung Automatisch sollten Sie dann wählen, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Auflösung Sie auswählen sollten. Legen Sie andernfalls die Auflösung gemäß der Auflösung des Displays fest, auf dem Sie das Video anzeigen möchten (bei tragbaren Geräten oder Geräten mit kleinem Bildschirm), oder legen Sie sie auf den gleichen oder einen ähnlichen Wert wie die Eingabedatei fest (bei Geräten mit großem Bildschirm).

Audiodetails

Audiodetails steuert die Einstellungen für Audiodateien. Dies hat keine Auswirkungen auf den Audio-Anteil von Videodateien.

    • Format steuert den Dateityp. Nur Dateitypen, die auf dem ausgewählten Gerät wiedergegeben werden können, sind hier verfügbar.
    • Qualität steuert den Sound in der Ausgabedatei. Die Standardeinstellung ist eine mittlere Stufe. Die verfügbaren Auswahlmöglichkeiten hängen vom Dateityp ab. Im Allgemeinen gilt, dass die Auswahl einer Einstellung im oberen Teil der Liste zu besserem Sound und einer größeren Datei führt. Die Auswahl einer Einstellung im unteren Teil der Liste führt zu geringerer Soundqualität und einer kleineren Datei.

Um alle Sound-Daten beizubehalten, wählen Sie "RealAudio Lossless" oder WAV sofern verfügbar. Lossless-Dateien erhalten die Soundqualität bei geringerer Dateigröße. WAV Dateien sind nicht komprimiert und größer.

  • Variable Bitrate (VBR) verwenden ist nur verfügbar, wenn vom Dateityp unterstützt. VBR teilt komplexen Teilen der Datei mehr Speicherplatz und einfachen Teilen der Datei weniger Speicherplatz zu. Dadurch entstehen geringere Dateigrößen ohne wahrnehmbare Verringerung der Tonqualität. VBR-Dateien werden auf einigen älteren Geräten möglicherweise nicht gut wiedergegeben.

Als benutzerdefiniertes Gerät speichern

Die Option Als benutzerdefiniertes Gerät speichern ermöglicht das Erstellen von individuellen Geräteprofilen, die auf einem beliebigen anderen Geräteprofil basieren. Bei Auswahl von "Anderes Gerät auswählen" wird das neue Geräteprofil unter "Meine benutzerdefinierten Geräte" angezeigt.

Standard wiederherstellen

Standard wiederherstellen setzt die Geräteeinstellungen auf die Standardeinstellungen zurück. Dies ist wichtig, da die von Ihnen vorgenommenen Änderungen erhalten bleiben, bis Sie sie ändern. Dies gilt auch bei einem Neustart von RealTimes.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 8 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk