Folgen

Löschen temporärer Windows-Dateien und -Ordner

Wie lösche ich temporäre Windows-Dateien und -Ordner?

Windows verwendet temporäre Ordner, um Informationen zu verarbeiten und Dateien zu komprimieren. Leeren Sie diese Ordner gelegentlich, um zu verhindern, dass allzu viele nicht mehr benötigte Dateien Speicherplatz auf der Festplatte belegen.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, indem Sie vor dem Fortfahren sicherstellen, dass alle Fenster und Programme geschlossen sind.

Windows 8 und 10 

1. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf die Kachel "Desktop".
2. Drücken Sie bei Anzeige des Desktop-Fensters gleichzeitig die Tasten Windows + R, um das Befehlsfeld "Ausführen" zu initialisieren.
3. Geben Sie in das Befehlsfeld %TEMP% ein und drücken Sie die Eingabetaste.
4. Wenn der Temp-Ordner geöffnet ist, drücken Sie die Tastenkombination Strg + A, um den gesamten Inhalt des Ordners auszuwählen.
5. Drücken Sie anschließend die Löschtaste, um alle ausgewählten Objekte zu löschen.
6. Falls Sie die Nachricht erhalten, dass bestimmte Objekte nicht gelöscht werden können, überspringen Sie die entsprechenden Objekte und setzen Sie den Löschvorgang für den restlichen Inhalt des Ordners fort.
7. Führen Sie nach dem Leeren des TEMP-Ordners einen Neustart des Computers durch, damit die Änderungen in Kraft treten können. 

Windows XP, Vista, und 7

Löschen Sie die temporären Internetdateien.

1. Klicken Sie links unten im Bildschirm auf die Schaltfläche Windows Start (XP) oder Windows (Vista/7).
2. Gehen Sie zu Programme (oder Alle Programme in Vista).
3. Klicken Sie auf Zubehör.
4. Gehen Sie zu Systemprogramme.
5. Klicken Sie auf Datenträgerbereinigung.
6. Wählen Sie das Laufwerk C: aus und klicken Sie auf OK.
7. Vergewissern Sie sich, dass Temporäre Internetdateien ausgewählt ist, und klicken Sie erneut auf OK, um die augewählten Speicherorte zu löschen.

Löschen Sie die temporären Internetdateien auf Ihrem Computer.

1. Stellen Sie sicher, dass alle Fenster und Programme geschlossen sind.
2. Klicken Sie links unten auf die Windows-Schaltfläche.
3. Geben Sie im Dialogfeld (XP) oder im Suchfeld (Vista/7) "temp" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
4. Löschen Sie den Inhalt des Ordners (überspringen Sie einfach alles, was nicht gelöscht werden kann).
5. Klicken Sie erneut auf die Windows-Schaltfläche.
6. Geben Sie im Dialogfeld (XP) oder im Suchfeld (Vista/7) %temp% (mit Prozentzeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.
7. Löschen Sie den Inhalt des Ordners (überspringen Sie einfach alles, was nicht gelöscht werden kann).

Hinweis: Wenn der Ordner Unterordner mit Cookies oder Verlauf im Namen enthält und Sie diese löschen, verlieren Sie möglicherweise Ihre Anmeldeinformationen für einige Websites und die Verlaufsdaten besuchter Websites in der Adresszeile Ihres Browsers. Sie müssen sich dann erneut bei allen Websites anmelden, die nur über eine Anmeldung zugänglich sind.

War dieser Beitrag hilfreich?
249 von 299 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk