Folgen

Administratorrechte unter Windows

Werden bei der Ausführung von RealTimes/RealPlayer unter Windows  Administratorrechte benötigt?

Zwar können viele Funktionen der RealNetworks-Software unter Windows mit den standardmäßigen Benutzerrechten ausgeführt werden, doch werden einige Funktionen und Prozesse vom Sicherheitssystem der Vista-Benutzerkontensteuerung blockiert. Bei Ausführung des Programms ohne Administratorrechte ist es beispielsweise nicht möglich, tragbare Musik-Player zu verwenden, CDs zu brennen oder Software zu installieren.

Bei allen Problemen mit RealNetworks-Produkten sollte zunächst versucht werden, das Programm mit Administratorrechten zu starten:

1. Schließen Sie RealTimes/RealPlayer.
2. Stellen Sie sicher, dass die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist (siehe Anweisungen unten).
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol oder die Verknüpfung zum Öffnen des Programms und wählen Sie "Als Administrator ausführen" aus.
4. Klicken Sie in der Aufforderung auf "Weiter" oder "Zulassen".

Wenn das Problem auf diese Weise behoben wurde und/oder Sie künftige Probleme durch fehlende Berechtigungen vermeiden möchten, können Sie die Symbole oder Verknüpfungen so konfigurieren, dass Windows beim Klicken auf die Verknüpfung automatisch Administratorrechte gewährt:

1. Schließen Sie RealTimes/RealPlayer, falls das Programm läuft.
2. Stellen Sie sicher, dass die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist (siehe Anweisungen unten).
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol oder die Verknüpfung zum Öffnen des Programms und wählen Sie "Eigenschaften" aus.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Kompatibilität".
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen für alle Benutzer anzeigen".
6. Klicken Sie in der Aufforderung auf "Weiter" oder "Zulassen".
7. Aktivieren Sie im neuen Fenster das Kontrollkästchen neben "Programm als Administrator ausführen".
8. Klicken Sie in beiden Fenstern auf "OK".

So stellen Sie sicher, dass die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist:

1. Öffnen Sie das Startmenü, und wählen Sie "Systemsteuerung".
2. Gehen Sie zu "Benutzerkonten".
3. Klicken Sie auf "Benutzerkontensteuerung ein- oder ausschalten".
4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen. (Benutzen Sie unter Windows 7 oder 8 den Schieberegler, um die Steuerungseinstellungen anzupassen.)
5. Starten Sie den Computer neu.

War dieser Beitrag hilfreich?
19 von 78 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk